Klettersteigkurs im Montafon

*Ad/ Werbung

Seit Jahren gehen wir gerne wandern – einen Klettersteig haben wir allerdings bisher nie ausprobiert. Dabei hören wir immer so viele Gutes davon. Dieses Jahr sich das nun endlich ändern und deswegen haben wir uns dazu entschieden einen Einführungskurs für den Klettersteig im Montafon zu machen.

Einführung ins Klettern

Johnny ist unser Lehrer. Wir treffen uns in Latschau am Stausee – der Klettersteig oben auf dem Berg ist noch zu verschneit. Wir staunen nicht schlecht, denn wir fangen mit richtigen Kletterübungen an – nicht mit dem Klettersteig. Steil geht es an der Wand hoch, es ist schwieriger einen Weg zu finden, als es von unten aussieht. Moritz und ich lernen, wie wir uns gegenseitig sichern und eines ist uns klar: Vertrauen spielt dabei eine große Rolle. Es macht uns richtig Spaß die Felswand hochzuklettern, aber wir wollen ja auch noch lernen, wie wir uns auf dem Klettersteig verhalten sollen. 

Anfängerklettersteig Latschau

Johnny gibt uns unsere Ausrüstung und dann starten wir nach einer kurzen theoretischen Einführung zum Thema Klettersteig auch schon mit dem Praxisteil. Es geht schräg den Felsen hoch und im Gegensatz zum Kletterteil, ist man selbst für die Sicherung verantwortlich. Ein wenig Überwindung kostet es schon sich einfach in den Gurt zu setzen. Aber es macht uns auch unglaublich viel Spaß, gesichert am Felsen entlang zu klettern. Von oben haben wir eine wunderbare Aussicht auf den türkis schimmernden Stausee und den schneebedeckten Gipfel der Zimba. Am Ende des Klettersteigs sausen wir noch eine Zip Line runter und dann geht unser Kurs auch schon zu Ende. Johnny nimmt sich noch die Zeit uns ein paar Klettersteige zum Einstieg zu empfehlen. Wir freuen uns auf jeden Fall schon auf unseren ersten richtigen Klettersteig und sind froh, dass wir mit einem Bergführer alle wichtigen Fragen geklärt haben.

Mehr Informationen findet ihr hier: https://www.montafon.at/de/Magazin/Bergerlebnis-in-Latschau_bba_65596

Schreibe einen Kommentar